Vielfalt der Stadtteile

Pumptrack- und Dirt-Bike-Parks

Eine Dirt-Bike-Anlage ist eine modellierte Landschaft aus Erdwällen und Sandhügeln, die zum Beispiel aus gestampfter Erde oder Schotter besteht. Mit dem Dirt-Bike können so Tricks und Sprünge mitten in der Natur ausprobiert werden.

Die vor allem bei Jugend­lichen beliebten Sport­anlagen zum Fahrrad­fahren bieten sowohl für Ungeübte als auch für Fort­geschrittene einen besonderen Freizeit­spaß. In einigen Stadt­teilen stehen aktuell Pump­track- und Dirt-Bike-Anlagen auf den Tages­ordnungen der Bezirks­vertretungen, in anderen Stadt­teilen gibt es sie bereits, wie zum Beispiel in Wolbeck und Berg Fidel.

Beschluss­vorlage
Beschlussvorlage zur Dirt-Bike-Anlage im künftigen Landschaftspark im York-Quartier

Tricks und Sprünge in der Natur

Dirtbike

Eine Dirt-Bike-Anlage ist eine modellierte Landschaft aus Erdwällen und Sandhügeln, die zum Beispiel aus gestampfter Erde oder Schotter besteht. Mit dem Dirtbike können so Tricks und Sprünge mitten in der Natur ausprobiert werden.

Viele Münsteraner Kinder und Jugendliche leben in Außen­stadtteilen. Diese Stadt­teile, die vor allem für Familien attraktiv sind, werden durch Neubau­gebiete und ganz neue Quartiere (z.B. York und Oxford) immer größer. Daher spielen neue Begegnungs- und Bewegungs­räume für Kinder und Jugend­liche eine zunehmend wichtigere Rolle!

Damit wird auch ein Teil der Anliegen, die im Leit­thema »Vielfalt der Stadt­teile« der Münster­Zukünfte formuliert wurden, umgesetzt.

Geschwindigkeit durch Pumping

Pumptrack

Ein Pumptrack ist ein häufig asphaltierter Rund­kurs mit Boden­wellen und Steilwand­kurven, der mit Mountain­bikes, Inlinern und Skate­boards befahren werden kann. Die Geschwindig­keit wird beim Fahren auf dem Pump­track durch Gewichts­verlagerungen und gezieltes Be- und Entlasten (»Pumping«) erreicht.

Wolbeck

In Wolbeck wurde die asphaltierte Pumptrack-Anlage am Von-Krekenbeck-Weg im Baugebiet Wolbeck-Nord am 20. September 2019 offiziell eröffnet.


Berg-Fidel

Der Dirt-Park an der Hogenbergstraße in Berg Fidel befindet sich in direkter Nachbarschaft zur Primus Schule und zur Kita Berg Fidel. Die Dirt-Bike-Strecke, die zu spektakulären Tricks einlädt, wird vom Verein »German Action Sports« betrieben.


Was kommt noch?

Dass es sich bei Pumptrack und Dirt-Bike um Trendsportarten handelt, merkt man auch an der Eigeninitiative vieler Jugendlicher. In Gremmendorf und Nienberge zum Beispiel haben junge Radsportfans selbst Dirt-Bike-Strecken angelegt. Diese mussten allerdings aus rechtlichen Gründen wieder zurückgebaut werden. Auf der Suche nach alternativen Standorten arbeiten die Jugendlichen, unterstützt von Eltern und Lokalpolitik, Hand in Hand mit der Stadt zusammen:

Gremmendorf/York-Quartier
In Gremmendorf haben die Jugendlichen mit Aushängen und Plakaten aktiv nach einer Ersatzfläche gesucht und wurden dabei von der Lokalpolitik unterstützt. Die Neuanlage eines Dirt-Bike-Parks ist hier nun schon in Sicht. Diese soll im geplanten Landschaftspark im neuen York-Quartier ab dem zweiten Quartal 2021 umgesetzt werden. Dafür sprachen sich die Mitglieder der Bezirksvertretung Münster-Südost in ihrer Sitzung am 18.08.2020 einstimmig aus. Die KonvOY GmbH als Entwicklungsgesellschaft und das Amt für Grünflächen, Umwelt und Nachhaltigkeit der Stadt Münster werden die genaue Ausgestaltung der Strecke zusammen mit den Jugendlichen planen. Es wird darauf geachtet, dass der neue Dirt-Bike-Park sowohl Neulingen als auch Fortgeschrittenen eine Menge Fahrspaß bietet. Für das Modellieren des Geländes wird Recyclingmasse aus den Abbruchmaßnahmen im Bereich der ehemaligen York-Kaserne verwendet.

Beschlussvorlage zur Dirt-Bike-Anlage im künftigen Landschaftspark im York-Quartier »

Der aktuelle Entwurfsplan für den im neuen Landschaftspark gelegenen Dirt-Bike-Park im York-Quartier (siehe oberer Bildrand).

Nienberge
Auch in Nienberge gibt es eine aktive Gruppe von Jugend­lichen, die die natür­lichen Heraus­forderungen zum Fahrrad­fahren sucht. Aus natur­schutz­rechtlichen Gründen musste eine Dirt-Bike-Strecke im nahe gelegenen Natur­schutz­gebiet Vorberg­hügel zurückgebaut werden. Daraufhin schrieben die Jugend­lichen zusammen mit dem Jugend­rat einen Antrag nach § 24 der Gemeinde­ordnung an die Bezirks­vertretung West.

Die Stadt begrüßt grundsätzlich bewegungs­orientierte Freizeit­angebote für Kinder und Jugend­liche und damit auch den Vorstoß der Jugend­lichen aus Nien­berge. Es wird versucht, einen passenden Alternativ­standort für eine Dirt-Bike-Anlage zu finden. Die Suche hängt von ver­schiedenen Faktoren, wie der Erreichbarkeit, dem Lärm­schutz und der ökologischen Verträg­lichkeit im Landschafts­raum ab und wird daher noch einige Zeit in Anspruch nehmen.

Albachten
Ähnlich sieht es auch für eine Pump­track-Anlage in Albachten aus. Das geplante Wohn­gebiet in Albachten-Ost könnte die Möglich­keit bieten, eine Pump­track-Anlage – nach Wolbecker Vorbild – zu errichten. So sieht es ein politischer Antrag, der in der BV West eingebracht wurde, vor. Die Verwaltung begrüßt auch diesen Antrag für einen neuen Begegnungs- und Bewegungs­raum für Kinder und Jugend­liche. Ob und wann mit einer Pump­track-Anlage in Albachten gerechnet werden kann, steht aktuell aber noch nicht fest. Wenn es soweit ist, werden die Kinder und Jugend­lichen ihre Erfahrungen und Vorstellungen aktiv einbringen können.