Vielfalt der Stadtteile

Baufort­schritte

Aus bis zu 100 Metern Höhe lassen sich die großen Baufort­schritte auf den ehe­maligen Kasernen­geländen York (Münster-Grem­mendorf) und Oxford (Münster-Gieven­beck) am besten beo­bachten. 

Mithilfe des Ver­messungs- und Kataster­amtes hat das Team der Münster­Zukünfte unter­stützt von der Ent­wicklungs­gesellschaft KonvOY eine inter­aktive Karte mit mehreren Film­aufnahmen erstellt. Die Video­sequenzen zeigen die Hot-Spots des aktuellen Bau­fortschritts und erklären, was hier in Zu­kunft entstehen wird. Zu­dem lassen sich dank regel­mäßig gemachter Luft­bilder die Verän­derungen über gut ein Jahr hin­weg wie in einem Daumen­kino verfolgen. Bereits vor einem Jahr wurden Luft­aufnahmen von den zukünftigen Stadt­quartieren ver­öffent­licht und der Vergleich zeigt: Es hat sich Einiges getan. Ins­besondere die Abriss­arbeiten sind weit fort­geschritten, einzelne Gebäude dienen bereits einer neuen, teil­weise vorüber­gehenden Nutzung.

Zu den Videos

Das Oxford-Gelände —
Video­doku­menta­tion April 2020

Der Drohnen­flug in 100 Metern Höhe oberhalb des ehe­maligen Exerzier­platz zeigt u.a. die zukünf­tigen Bereiche, in denen Ar­beiten und Wohnen Tür an Tür statt­finden werden. Ebenso zu er­kennen ist der künftige Standort der Evan­gelischen Lukas-Gemeinde sowie das neue Seminar- und Gäste­haus des Uni­versitäts­klinikums, welches jenseits der Roxeler Straße in der ehe­maligen Offiziers­messe entsteht

Zum Video »

Die Drohne fliegt Richtung Norden in den „Grünen Trichter“, der die Frei­räume Gieven­becks mit dem Quartier verbindet. Sie fliegt vorbei am ehemaligen Uhren­turm­gebäude, das zukünftig als Grund­schule und Bürger­haus fungieren wird, und öffnet den Blick auf die baldigen Wohn­quartiere, die unter dem Motto „Wohnen mit Aussicht“ ab Mitte 2021 ca. 100 öffentlich geförderte und ca. 50 frei finanzierte Wohn­einheiten beher­bergen werden.

Zum Video »

Die Drohne fliegt über den zu­künftigen „Grünen Trichter“, der sowohl Ver­bindung und Öff­nung zu Gieven­beck  sein wird, als auch viel Raum und Platz für Freizeit- und Sport­aktivitäten oder einen Spazier­gang im „Grünen“ bietet. Der künftige Kirchen­standort der Evan­gelischen Lukas-Gemeinde wird zu einer markanten Land­marke.

Zum Video »

Mehr Informationen zum Oxford-Quartier

Das York-Gelände —
Video­doku­mentation April 2020

Die Drohne kreist in 100 Metern Höhe über dem Eingang und eröffnet den Blick auf den künftigen Land­schafts­park sowie den verlassenen Exerzier­platz, der zum »Secret Garden«, einem üppig begrünten Wohn­hof umgestaltet wird. Außerdem sieht man die zukünftigen Orte der Grund­schule, des Bürger­hauses sowie der am Wiegand­weg gelegenen KiTa »Schatzkiste«.

Zum Video »

Hier entsteht der Bereich »Wohnen im eigenen Haus«. Die Drohne fliegt in den Süden des Geländes, in dem jeweils ca. 60 Reihen­häuser und Doppel­haus­hälften entstehen. Außerdem sieht man den Bereich, in dem bald der Bau der ringförmigen Erschließungs­straße beginnt, die an den Wiegand-  und Angel­sachsen­weg angebunden ist.

Zum Video »

hier entstehen die Bereiche »Gartenwohnen» und »Neue Mitte«. Die Drohne fliegt über den Norden des Geländes, das Baufeld C, das vollständig von der städtischen Wohungs­gesellschaft Wohn + Stadtbau entwickelt wird. Hier entstehen insgesamt ca. 450 öffentlich geförderte und ca. 250 frei finanzierte Wohnungen unter dem Leitbild »Garten­wohnen«. Zusätzlich entstehen Gemein­schafts­ein­richtungen und zwei Kinder­gärten. Bau­beginn ist für Oktober 2020 geplant.

Zum Video »

Mehr Informationen zum York-Quartier