Vielfalt der Stadtteile

Der Mittelpunkt im neuen York-Quartier

Ein Ort für Kultur, Bildungsangebote und viel Austausch:  Das ehemalige Offizierskasino und das angrenzende Torhaus werden im künftigen York-Quartier in Münster für die Stadtteile Gremmendorf und Angelmodde eine wichtige Position einnehmen.

Beide Gebäude auf der ehemaligen Kasernenfläche sind denkmalgeschützt. Das macht sie besonders, die Entwicklung eines Nutzungskonzeptes jedoch auch kompliziert. Fest steht: Es sollen Orte zum Begegnen, zur Bildung und zum kulturellen Austausch entstehen. Ein breites Spektrum an möglichen Nutzungen und Angeboten bildet sich bereits ab. Stellvertretend für verschiedene Gruppen, die in Gremmendorf und Angelmodde aktiv sind, wurde mit Vertreter*innen von lokalen Vereinen, aus der Politik, der Stadtverwaltung und der freien Kulturszene bereits intensiv gesprochen. Nun geht die Beteiligung mit der Frage, welcher Ausrichtung ein Begegnungshaus für die Stadtteile Gremmendorf und Angelmodde folgen könnte, mit allen Bürgerinnen und Bürgern weiter. Auf dieser Seite erfahren Sie alles zu den Möglichkeiten, eigene Ideen und Fragen einzubringen.

Modulor­beat
Simon Neumayer
0251 628566-50
Konver­sions­manage­ment
der Stadt Münster
Julia Kohake
Münster Marketing
0251 492-2708

Eine weitere Überschrift

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

Die Interviewpartner 

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

Silvia Jedrusiak ©Arendt

Anne Keller u. Katharina Kolar ©Arendt

Thomas Leugner ©Arendt

Svenja Diste ©Arendt

Peter Bensmann ©Arendt

Christiane Frickenstein ©Arendt

Dirk Winter ©Arendt

Frauke Schnell ©Arendt

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

Dritte Orte 

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

Doku­mentation der Zukunfts­werkstatt Amels­büren »
 
- nicht barrierefrei -

Enter headline here

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

#BegegnungsWasBitte?

Genau, »Begegnungshaus« klingt etwas sperrig. Der Begriff beschreibt zwar die zukünftige Funktion, wäre aber nur ein sehr beliebiger Name für diesen besonderen Ort. 
Welchen Namen soll das Begegnungshaus also zukünftig tragen? 

Schreiben Sie uns Ihre Namensvorschläge bis zum XX.XX.2021 entweder hier über die Kommentarfunktion, per Mail an york_post@modulorbeat.de oder schreiben Sie Ihren Vorschlag auf einen Zettel und werfen Sie ihn in den roten Briefkasten am Torhaus auf dem Kasernen-Gelände. 

Ihre Ideen und Anregungen

Digital
Mit­­hilfe dieser Kommentar­funktion » können Sie Ihre Ideen für die künftige Nutzung der Begegnungshäuser im York-Quartier nennen. Die zuvor gezeigten Videos geben Ihnen einen Eindruck der bisherigen Überlegungen von Seiten der Bürgerschaft, der Politik und der Verwaltung. Ihre Kommentare werden nach einer Prüfung durch die Stadt Münster schnellst­­möglich online gestellt. 

Analog
Neben der Online-Kommentier­­funktion können Sie auch gerne in unsere Vor-Ort-Sprech­stunde kommen, um mit uns über Ihre Ideen, Anregungen und Kritik­punkte zu sprechen. Darüber hinaus sind die dargestellten ersten Ideen des Planungs­­büros SAL Landschafts­­architektur in Groß­format ausgestellt.

Zeiten
08.1.2021, 13.1.2021, 15.1.2021
mittwochs von 17.00 bis 19.00 Uhr
freitags von 11.00 bis 13.00 Uhr

Ausblick
Die Erarbeitung des Gestaltungs­­­konzeptes soll voraus­sichtlich ein Jahr in Anspruch nehmen. Das Stadt­­­planungs­­amt hat dafür das Büro SAL Landschaft­s­­architektur aus Münster beauftragt. Nach der ersten Beteiligungs­phase, die aufgrund der Corona-Situation online und in Vor-Ort-Sprech­­stunden stattfindet, wird es weitere Beteiligungs­­­möglichkeiten geben, im Rahmen derer die Amels­­bürener ihre Meinungen und Ideen einbringen können.

Ihre Ansprech­partnerInnen 

Julia Kohake Münster Marketing
kohake@stadt-muenster.de und 0251 492-2708

Ihre Ideen und Anregungen 

Raster

Kommentare

Inga Morgner
7.1.2021 |  Lailly-en-Val-Platz

Guten Tag,
ich fände es schön, wenn noch mehr Bäume gepflanzt werden würden und wenn an der ein oder anderen Stelle noch einzelne Spielgeräten für Kinder integriert würden.
Am Lailly-en-Val-Platz könnte man den Zugang zum Emmerbach noch attraktiver für Kinder gestalten, z.B. durch ein Mühlrad, das Kinder drehen können oder durch einzelne Elemente eines kleinen Wasserspielplatzes.
Mit freundlichem Gruß
Inga Morgner